Experten für Missionen verkündet

Ende Juni gab die Kommission  die Experten bekannt, die als Mitglieder der Missionsausschüsse ausgewählt wurden, um an fünf wichtigen europäischen Forschungs- und Innovationsmissionen mitzuarbeiten. Die Missionen sind Teil von Horizont Europa, dem nächsten Forschungs- und Innovationsprogramm der EU (2021-2027).


Jeder Missionsausschuss besteht aus 15 Experten. Sie werden bis Ende 2019 die ersten möglichen spezifischen Missionen zu Krebs, Klimawandel, gesunden Ozeanen, klimaneutralen Städten und gesundem Boden und gesunder Ernährung ermitteln. Darüber hinaus wird für jede Mission ein erweiterter Kreis von hochrangigen Vertretern und Experten gebildet, um aus diesem zusätzlichen Pool an Ideen, Wissen und Fachwissen aktiv zum Erfolg der fünf Missionen beizutragen.

Über 2100 Personen aus der ganzen EU und darüber hinaus hatten sich beworben. Dabei hatte man darauf geachtet, kreative und hochmotivierte Experten mit unterschiedlichem Hintergrund zu gewinnen: Akademiker, Innovatoren, Zivilgesellschaft, Industrie, Finanzen und Endnutzer. Eine erste Diskussion mit Bürgern, Interessengruppen und Experten aus den Mitgliedstaaten findet vom 24. bis 26. September auf den Europäischen Forschungs- und Innovationstagen in Brüssel statt.

Mehr dazu